Im Land der Taimen

von Sigmar Schmid vom Fliegenfischeratelier
 

Reise-und Angelbericht vom Fliegenfischen in unberührter Natur

Mehrfach schon reiste Sigmar mit seiner Frau Christa Buchwald und Bekannten in die Mongolei um dort als begeisterte Fliegenfischer in dieser wunderschönen Landschaft den Fischen nachzustellen.
 
Es ist schon ein Erlebnis, vom Flughafen in Ulaan-Bator bis zum Camp im Nationalpark zu fahren. Eine traumhafte Landschaft, aber auch erste Abenteuer lassen die Strecke etwas kürzer erscheinen. Die folgenden Bilder sollen einen kleinen Einblick dazu geben.
Das Abenteuer beginnt nach der letzten "Stadt" vor der Einfahrt in den Nationalpark. Es geht quer durch die typisch mongolische Steppe und Flußquerungen oder Fahrten durchs freie Gelände werden zum Abenteuer. Aber bis jetzt sind immer alle im Angelcamp angekommen.
 
Im Nationalpark selbst leben nur wenige Nomadenfamilien und die Gegend ist überwiegend unerschlossen. Es gibt keine Straßen und Brücken, nur sogenannte Fahrwege.
 
Und dann ist es geschafft ...
 
 
Das Fliegenfischercamp "Bogol-Baaz" liegt unmittelbar im Nationalpark abseits von jeglichen Touristenbahnen. Wunderschöne Holzhütten bieten den Fliegenfischern eine einzigartige Unterkunft, welche sich in die Natur einfügen. Abseits jeglicher Zivilistaion kann man hier die Seele so richtig baumeln lassen.
 
Nach einer kurzen Erholungspause gehts natürlich zum Angeln in den Balj.
 
 
Hauptsächlich haben es alle auf die Taimen (sibirischer Huchen) abgesehen, welche eine Durchschnittsgröße von 70-100 cm haben, aber auch Kapitale mit über 140 cm können gefangen werden. Mit der Fliegenrute wir mit Streamer gefischt, aber wenn es Abend wird am Balj dann rauben die Taimen an der Oberfläche und attakieren alles was sich bewegt. Mausimitationen und Popper sind Topköder. So kommt auch die Spinnrute zu ihrem Einsatz.
 
Weiterhin werden im Fluß Lenok- Forellen gefangen welche durchschnittlich 40-50cm groß sind, aber im Drill dem Taimen in nichts nachstehen.
 
Vielen Dank an Sigmar Schmid, Christa Buchwald und Freunde für die schönen Fotos von ihren Angelreisen in die Mongolei.
 
MB